Friedrichstraße : 16-Jähriger in Mitte überfallen und beraubt

Sicherheitsleute der Berliner Verkehrsbetriebe haben zwei mutmaßliche Räuber aus einer U-Bahn geholt und der Polizei übergeben. Sie hatten zuvor einen 16-Jährigen überfallen.

Die beiden 15-Jährigen sollen mit einem weiteren Jugendlichen am Sonntagabend einen 16 Jahre alten Jungen in der Friedrichstraße mit einem Schlagring bedroht und ihm Geld und sein Handy geraubt haben, wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte.

Danach flüchteten sie in Richtung U-Bahn. Das Opfer bat zwei Sicherheitsleute der BVG um Hilfe. Diese griffen die beiden 15-Jährigen in einer Bahn auf und hielten sie fest, bis die Polizei eintraf. Der dritte Tatverdächtige, ein 16-Jähriger, konnte zunächst flüchten. Er wurde später bei sich zuhause festgenommen. (dapd)

13 Kommentare

Neuester Kommentar