Friedrichstraße : Frau bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt

Die Feuerwehr rückte am Sonntagmorgen aus, um einen Brand in einem Kreuzberger Wohnhaus zu löschen. Bei den Löscharbeiten entdeckten die Feuerwehrleute eine Frau, die bereits schwere Brandverletzungen davon getragen hatte.

BerlinBei einem Wohnungsbrand ist am Sonntagmorgen in Kreuzberg eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. Mieter des Hauses in der Friedrichstraße hatten Polizei und Feuerwehr alarmiert, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Bei den Löscharbeiten entdeckten die Feuerwehrleute in der Wohnung die Frau, die sofort notärztlich versorgt wurde. Sie kam mit schweren Brandverletzungen und einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Zur Brandursache ermittelt die Polizei. (sba/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben