Frust über zugestellten Parkplatz in Reinickendorf : Betrunkener demoliert 20 Autos mit Eisenkette

Ein betrunkener Mann hat am Donnerstagmorgen in der Scharnweberstraße zwanzig Autos demoliert - sie standen auf seinem Privatparkplatz

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Weil seine Mitbürger ihm mal wieder den Privatparkplatz in der Scharnweberstraße zugeparkt hatten, ist ein 52-jähriger Mann am Donnerstagmorgen in Reinickendorf ausgerastet.

Bei der Polizei gingen um 8.45 Uhr gleich mehrere Notrufe ein, weil der Mann mit einer Eisenkette die Frontscheiben geparkter Autos einschlug. Als die Beamten eintrafen, nahmen sie dem Wüterich die Eisenkette ab.

Er erklärte den Beamten, die Autos aus Ärger demoliert zu haben. Laut Polizei gehört dem Mann ein Privatparkplatz mit mehreren Stellplätzen. Der 52-Jährige gab an, dass ihm der Parkplatz immer wieder zugeparkt werde.

Offenbar spielte auch der Alkohol eine Rolle; der 52-Jährige hatte 1,75 Promille im Atem. Insgesamt soll der Mann 20 Autos demoliert haben. Er wird sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten müssen; über die Höhe des Schadens ist noch nichts bekannt.

Autor

27 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben