Gasalarm : Kupferdiebe bringen Friedrichshainer in Lebensgefahr

Dreiste Diebe haben sich am Freitag in einem Keller eines Friedrichshainer Wohnhauses zu schaffen gemacht. Dabei nahmen sie billigend in Kauf, dass sie Menschenleben gefährdeten.

BerlinUnbekannte hatten im Keller eines Wohnhauses in der Warschauer Straße in Friedrichshain mehrere Kupferrohre durchtrennt und herausgehebelt. Die Täter entfernten sich nach Polizeiangaben vermutlich, als sie den Gasaustritt bemerkten.

Anwohner alarmierten Polizei und Feuerwehr, nachdem sie starken Gasgeruch wahrgenommen hatten. Da die Gefahr einer Gasexplosion oder eines Brandes bestand, wurden die Mieter eines Seitenflügels des Wohnhauses sowie die Kunden eines Friseurgeschäfts und eines Internetcafés evakuiert.

Der Schaden wurde behoben, indem Mitarbeiter der Gasag den Gashaupthahn zudrehten und die Einsatzkräfte der Feuerwehr den betroffenen Keller lüfteten. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Diebstahls von Buntmetall und Herbeiführens einer Explosionsgefahr. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar