Gehweg unterspült : Radler stürzte in tiefes Loch

Buchstäblich der Boden tat sich vor einem Radfahrer auf, der Donnerstagfrüh gegen 6 Uhr auf dem Gehweg der Kaulsdorfer Straße in Köpenick unterwegs war.

von

Er stürzte in voller Fahrt in ein tiefes Wasserloch. Obwohl er bis zum Kopf von schlammigem Grundwasser umspült war, blieb er unverletzt und konnte sich selbst aus der misslichen Lage retten. Das im Dunkeln kaum sichtbare Loch war durch einen Wasserrohrbruch entstanden, in dessen Folge der Gehweg unterspült wurde.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben