Update

Geldautomat gerammt : Diebe fuhren mit Auto in S-Bahnhof

Erneut haben Unbekannte einen Geldautomaten mit dem Auto gerammt und flüchteten dann mit der Geldkassette. Diesmal geschah die Tat am S-Bahnhof Jungfernheide.

Es war gegen 3.30 Uhr als die unbekannten Täter mit ihrem Auto in den S-Bahnhof Jungfernheide in der Max-Dohrn-Straße in Charlottenburg fuhren. Wie die Polizei mitteilte, rammten sie dort einen Geldautomaten, brachen ihn auf und raubten die Geldkassette mit den Scheinen, die sich darin befand. Dann flüchteten sie mit einem zweiten Fahrzeug. Den Unfallwagen, einen Mazda, ließen sie am Tatort zurück. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Nach den ersten Recherchen der Kriminalpolizei war der Mazda zuvor in Neukölln gestohlen worden. Auch die an dem Wagen angebrachten Kennzeichen waren entwendet. Das Fachkommissariat des Landeskriminalamtes führt die weiteren Ermittlungen.

Im vorigen Jahre hatte es eine ganze Serie von Taten gegeben, bei denen die Diebe vornehmlich Bankautomaten an S-Bahnhöfen mit dem Auto gerammt hatten und anschließend zumeist das ganze Gerät entwendeten, um an die Beute zu kommen.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben