Geldstreitigkeiten : Rocker bedrohen Mann mit Messern

Sechs Männer bedrohten einen 44-Jährigen am Mittwochabend mit Messern und forderten Geld. Die Täter sollen Mitglieder einer Unterstützergruppe der Bandidos sein, sagte die Polizei.

Mit Messern bedrohten sechs Männer am Mittwochabend einen einzelnen Mann im Prenzlauer Berg. Die Täter im Alter von 19 bis 26 Jahren gehörten der Gruppe der Chicanos an, sagte eine Polizeisprecherin Tagesspiegel Online. Diese Gruppe gelte als Unterstützer der Bandidos. Auslöser des Übergriffs war jedoch kein Konflikte im Rockermilieu sondern nach ersten Erkenntnissen private Zahlungsstreitigkeiten.

Die sechs Rocker sprachen ihr 44-jähriges Opfer gegen 20:20 Uhr in der Schönhauser Allee an und forderten Geld. Bevor die Situation völlig eskalieren konnte, waren alarmierte Polizisten vor Ort nahmen die sechs Männer vorläufig fest. Die Beamten beschlagnahmten die Waffen und überprüften die Identität der Angreifer. Anschließend konnten sie ihren Weg fortsetzen. Der 44-Jährige blieb unverletzt. Gegen die Rocker laufen nun Ermittlungen wegen Bedrohung und Nötigung. (jg)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben