Gesundbrunnen : Mann setzt Wohnung in Brand - mit Frau und Tochter darin

In der Pankstraße hat ein 43-Jähriger seiner Frau und seiner Tochter gedroht, sie zu töten. Als sie sich in einem Zimmer einschlossen, legte der Mann Feuer in der eigenen Wohnung.

BerlinEin 43-jähriger Mann hat am Samstagabend im Stadtteil Gesundbrunnen seine Frau und seine Tochter bedroht. Anschließend zündete er die gemeinsame Wohnung in der Pankstraße an, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Ersten Ermittlungen zufolge drohte der Mann, seine 42-jährige Ehefrau und die 22-jährige Tochter zu töten. Die beiden Frauen flüchteten in ein Zimmer der Wohnung und schlossen sich ein. Der vermutlich betrunkene Mann legte daraufhin Feuer.

Mutter und Tochter brachten sich in Sicherheit, indem sie aus dem Fenster ihrer in der ersten Etage gelegenen Wohnung auf einen Balkon im Parterre sprangen. Feuerwehrleute löschten den Brand. Der 43-Jährige wurde im Hausflur festgenommen und zunächst mit leichten Brandverletzungen in einem Krankenhaus behandelt. Auch die beiden Frauen zogen sich leichte Verletzungen zu.

Der Tatverdächtige sollte laut Polizei am Sonntag einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden. Eine Mordkommission übernahm die weiteren Ermittlungen. Während der Löscharbeiten war die Pankstraße zwischen Wiesen- und Reinickendorfer Straße für etwa zwei Stunden gesperrt. (peg/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar