Gesundbrunnen : Polizei verhindert Massenschlägerei

Polizisten sind am Montagabend dazwischen gegangen, als etwa 60 Personen in der Weddinger Badstraße aggressiv wurden. Dabei wurde ein Beamter von einem Hund gebissen.

Zeugen hatten laut Polizeiangaben die Beamten am Montagabend in die Badstraße gerufen, nachdem sich auf dem Gehweg und auf der Fahrbahn rund 60 aggressive Personen angesammelt hatten. Die Polizisten ermittelten einen 17-Jährigen, der von mehreren Personen auf offener Straße verprügelt worden war und im Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. In diesem Zusammenhang wurden drei Tatverdächtige im Alter von 22, 24 und 26 Jahren zur Identitätsfeststellung vorübergehend festgenommen.

Ein Polizist wurde in dem Gerangel in Gesundbrunnen den Angaben zufolge von einem Hund gebissen. Der Beamte musste ambulant behandelt werden. Die Hintergründe, die zu der Auseinandersetzung führten, sind noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (ddp)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben