Gewalt im Nahverkehr : 22-Jähriger schlägt und tritt Busfahrer

Ein Mann in einem BVG-Bus hat versucht, den Nothammer zu stehlen. Als der Busfahrer ihn daran hindern will, geraten beide in Streit, der gewaltsam endet.

Ein 22-Jähriger hat in Dahlem einen Busfahrer der Linie M11 geschlagen und getreten. Der Mann hatte sich am Donnerstag um 22.25 Uhr in der Saargemünder Straße in einem Bus an einem Nothammer zu schaffen gemacht, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der 56-jährige Fahrer forderte ihn auf, den Bus zu verlassen, und wurde von dem jungen Mann beschimpft. Daraufhin stiegen beide aus. Draußen schlug und trat der 22-Jährige auf den BVG-Mitarbeiter ein. Anschließend flüchtete er vom Tatort, wurde aber an der U-Bahnstation Oskar-Helene-Heim festgenommen.

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben