Update

Gewalt im Nahverkehr : BVG-Kontrolleure gebissen und geschlagen

Zwei Mal sind Mitarbeiter der BVG am Sonnabendmorgen von Fahrgästen attackiert worden. Drei Tatverdächtige wurden vorübergehend festgenommen, Anzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung wurden gestellt.

von

In Marzahn griff ein Betrunkener einen Kontrolleur an, der den in einer Straßenbahn Schlafenden geweckt hatte. Sofort schnellte der 37-Jährige von seinem Sitz auf und holte mit der Hand zum Schlag aus, dem der Kontrolleur aber ausweichen konnte und den Mann zurück auf seinen Platz drückte. Daraufhin biss der 37-Jährige dem BVGer in einen Finger. Mit einem Kollegen hielt der Leichtverletzte den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bis dahin sahen sich beide diversen Beleidigungen ausgesetzt. Der 41-Jährige wurde in einem Krankenhaus ambulant versorgt. Die Attacke geschah in einem Zug der Linie M8 auf der Kreuzung Allee der Kosmonauten Ecke Rhinstraße. Der Betrunkene musste sich im Gewahrsam einer Blutentnahme, anschließend kam er wieder frei. Die Beamten schrieben Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

 In Schöneberg wurden zwei Männer festgenommen, die einen Busfahrer attackiert hatten. Die beiden 23-Jährigen  waren gegen 8 Uhr an der Haltestelle Haupt- Ecke Eisenacher Straße durch die hintere Tür in einen Wagen der Linie 104 gestiegen. Als der 47 Jahre alte Busfahrer die Männer darauf aufmerksam machte, dass die vordere Tür benutzt werden müsse, und sie bat, die Fahrausweise zu zeigen, kam es zu einem Streitgespräch. In dessen Verlauf schlug einer der Männer dem Busfahrer ins Gesicht. Anschließend flüchteten beide zu Fuß. Passanten machten zwei Polizisten auf das Geschehen aufmerksam, die einen der Tatverdächtigen in der Belziger Straße festnahmen. Sein Komplize kam kurze Zeit später von allein zurück. Beide wurden von dem Busfahrer, der nur leicht verletzt wurde und eine ärztliche Behandlung ablehnte, wiedererkannt. Beide erhielten Anzeigen wegen Körperverletzung. Nach Polizeiangaben reicht es für eine Strafanzeige, wenn der Mittäter den Schläger bei der Tat  unterstützt. 

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben