Gewalt im öffentlichen Nahverkehr : Rentner auf U-Bahnhof ausgeraubt

Die Überfälle auf U-Bahnhöfen nehmen kein Ende: Am Montag wurde ein 70-Jähriger auf dem U-Bahnhof Adenauerplatz in Charlottenburg zu Boden gestoßen und beraubt.

von

Der 70-Jährige stand gegen kurz vor 19 Uhr auf dem Bahnsteig Adenauerplatz der U-Bahnlinie 7 in Charlottenburg. Plötzlich kamen zwei Unbekannte von hinten, stießen den Rentner zu Boden und raubten ihm ein Etui mit Geld. Die Täter flüchteten mit einer einfahrenden U-Bahn. Das Opfer blieb unverletzt. Ein Raubkommissariat hat die Ermittlungen übernommen.

Autor

22 Kommentare

Neuester Kommentar