Gewalt in Berlin-Neukölln : Festnahme nach Eisenstangen-Attacke

Nach einem Überfall mit einer Eisenstange im Sommer in Neukölln, ist am Ostbahnhof in Friedrichshain ein 31-Jähriger von Fahndern als Tatverdächtiger gefasst worden.

von

Zeugen hatten am 25. Juli gegen 4 Uhr die Polizei alarmiert, als sie in der Mainzer Straße in Neukölln einen 41-jährigen Mann mit schwersten Kopfverletzungen gefunden hatten. Zwei Männer hatten ihr Opfer auf der Straße malträtiert und mit der Metallstange lebensgefährlich verletzt. Der Mann musste in einem Krankenhaus intensivmedizinisch behandelt werden.
Die Ermittlungen der 4.Mordkommission des Landeskriminalamtes führten auf die Spur eines 31-jährigen Tatverdächtigen.
Die Ermittlungen zu dem Mittäter des Festgenommen dauern weiter an.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben