Gewalt in Berlin : Verletzte nach Gerangel mit Fahrscheinkontrolleur

Erst gab es Streit um eine fehlende Fahrkarte. Nun gibt es zwei Verletzte und zwei Anzeigen.

Im Bahnhof Alexanderplatz kommt es immer wieder zu Straftaten.
Foto: dpa

Nach einem Streit zwischen Fahrgast und Fahrkartenkontrolleur wurden beide Beteiligten verletzt. Am Bahnhof Alexanderplatz hatten mehrere Kontrolleure bereits am Dienstagabend ein Paar ohne Fahrschein in der S-Bahn entdeckt, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Der kontrollierte 28-Jährige habe der Mitteilung zufolge sehr aufgebracht reagiert und um sich geschlagen. Dabei sei einer der Kontrolleure im Gesicht verletzt. Als er flüchten wollte, hätten die Kontrolleure ihn festgehalten und gegen ein Gebäude gedrückt.
Die hinzugerufene Bundespolizei ermittelt nun gegen beide Fahrgäste wegen Erschleichung von Leistungen - und gegen den 28-Jährigen wegen Körperverletzung. Der Fahrgast zeigte die Kontrolleure ebenfalls an, auch er wegen schwerer Körperverletzung.

(Tsp)

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben