Gewalt in der U-Bahn : Mann hetzt Pitbull auf Messerstecher

Ein 23-Jähriger ging auf dem U-Bahnhof Mehringdamm mit einem Messer auf mehrere Menschen los. Einer der Angegriffenen zögerte nicht lange und riss seinem Kampfhund den Maulkorb ab.

BerlinZu einer handfesten Auseinandersetzung ist es am Sonntagnachmittag auf dem U-Bahnhof Mehringdamm in Kreuzberg gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 23-Jähriger zunächst einen 26 Jahre alten Mann mit einem Messer bedroht. Dann wendete sich der Angreifer auch noch gegen einen 39-Jährigen, der allerdings seinen Hund mit Maulkorb dabei hatte. Bei der Attacke nahm der Mann dem Staffordshire Bullterrier den Maulkorb ab, der daraufhin den 23-Jährigen biss.

Wie die Polizei später mitteilte, stach der Angreifer allerdings das Tier nieder. Der Hund habe notoperiert werden müssen, schwebe aber immer noch in Lebensgefahr, hieß es. Die Polizei konnte den Messerstecher festnehmen. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben