Gewalt in U-Bahn : 26-Jähriger in U-Bahn mit Schreckschusspistole angeschossen

Nahe Rosenthaler Platz kam es zum Knall: Ein Unbekannter hatte in der Nacht zum Freitag in der Bahnline U8 einen 26-Jährigen mit einer Schreckschusswaffe angeschossen und verletzt. Der Täter flüchtete.

In der U-Bahn am Rosenthaler Platz kam es zum Streit.
In der U-Bahn am Rosenthaler Platz kam es zum Streit.Foto: dpa

Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Freitag in der U-Bahn-Linie U8 einen 26-Jährigen mit einer Schreckschusswaffe angeschossen und verletzt. Der junge Mann erlitt dadurch ein Knalltrauma und eine Platzwunde am Kopf, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der Schütze hatte zuvor einen Streit mit dem 26-Jährigen angefangen, als dieser mit seinem drei Jahre jüngeren Bruder am Rosenthaler Platz in die Bahn eingestiegen war. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug der Täter plötzlich mit der Faust zu, zog den Revolver und drückte ab. An der Station Gesundbrunnen stieg er aus und flüchtete. (dapd)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben