Gewalt : Zwei Jugendliche auf S-Bahnhof überfallen

Ein 13-jähriger und ein 19-jähriger Teenager sind am Montagabend in Marzahn attackiert und beraubt worden. Zwei Täter bedrohten die beiden Opfer auf dem S-Bahnhof Mehrower Allee mit einem Messer.

BerlinIn Marzahn sind am Montagabend zwei Jugendliche überfallen worden. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein 13-Jähriger und ein 19-Jähriger standen gegen 18 Uhr auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofes Mehrower Allee. Eine Gruppe von rund neun anderen Jugendlichen befand sich ebenfalls dort. Zwei junge Männer aus dieser Gruppe attackierten die beiden Opfer. Ein Täter nahm den 13-Jährigen in den Würgegriff und hielt ihm ein Messer vor das Gesicht. Sein Komplize bedrohte den 19-Jährigen mit einem Messer. Anschließend durchsuchten sie ihre Opfer, raubten das Handy des Jüngeren und flüchteten mit der S-Bahn in Richtung Stadtzentrum.

Die Täter waren dem Anschein nach Deutsche, sagte Polizeisprecher Martin Otter. Die Opfer alarmierten selbst die Polizei. Der 13-Jährige klagte über Schmerzen am Hals, die offenbar von dem Würgegriff rührten. Eine ärztliche Behandlung lehnte er aber ab. Ob weitere Zeugen den Überfall beobachtet haben, ist derzeit nicht bekannt. (svo)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben