Giftmischer : Warnung vor K.o.-Tropfen auf Adventsmarkt

Die Berliner Polizei warnt vor einem Unbekannten, der im vergangenen Jahr junge Menschen auf Weihnachtsmärkten auf einen Schnaps eingeladen hatte. Das Getränk enthielt K.o.-Tropfen. Der Gitfmischer könnte auch in diesem Jahr wieder unterwegs sein.

Phantomzeichnung des gesuchten Täters.
Phantomzeichnung des gesuchten Täters.Zeichnung: Berliner Polizei

Er hatte im vergangenen Winter auf den Weihnachtsmärkten Angst geschürt: Ein unbekannter Mann hatte dort junge Menschen auf einen Schnaps eingeladen, der mit K.o.-Tropfen vergiftet war. Möglicherweise könnte der Giftmischer auch in dieser Saison wieder unterwegs sein, befürchtet die Polizei. Deshalb sollen in den kommenden Tagen auf den Weihnachtsmärkten Flyer verteilt werden, die vor dem Mann warnen. Er ist 1,80 Meter groß und wird auf etwa 40 Jahre geschätzt.

Die Opfer mussten sich nach dem Trinken übergeben, hatten Ausfallerscheinungen und Krampfanfälle. 13 Betroffene meldeten sich damals bei der Polizei. Bislang fehlt trotz eines angefertigten Phantombilds von dem Unbekannten jede Spur. Die Beamten raten, von Fremden keine Getränke anzunehmen. (kh)

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben