Update

Glindow bei Potsdam : Zwei Tote bei Geisterfahrerunfall auf der A10

Am Dienstagabend fuhr ein 49-Jähriger in verkehrter Richtung in Glindow auf die Autobahn auf und stieß frontal mit einem anderen Auto zusammen.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Bei einem Geisterfahrerunfall sind auf der Autobahn 10 in der Nähe von Potsdam zwei Männer ums Leben gekommen. Ein 49-Jähriger war am Dienstagabend bei Glindow in der falschen Richtung auf der Autobahn gefahren, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Eine Frau, die ihm entgegenkam, konnte mit ihrem Wagen gerade noch ausweichen. Nach zwei Kilometern stieß der Geisterfahrer frontal mit dem Fahrzeug eines 57-Jährigen zusammen. Beide Männer starben noch an der Unfallstelle.

Die A10 wurde für etwa 45 Minuten gesperrt. Nach Angaben der Polizei kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der 49-Jährige selbst töten wollte. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar