Graffiti in Berlin : Polizei jagt U-Bahn-Sprayer - auch mit Hubschrauber

Im Untergrund beschmierten sie eine U-Bahn - aus der Luft wurden sie gejagt. Mehr als eine Stunde war der Polizeihubschrauber im Einsatz.

von
Unterbrochen: Die U7 fährt aktuell nicht am Hermannplatz. Foto: dpa
Unterbrochen: Die U7 fährt aktuell nicht am Hermannplatz.Foto: dpa

Von 2.53 Uhr bis 4.07 Uhr war der Berliner Polizeihubschrauber am Freitag früh im Einsatz. Im U-Bahnhof Breitenbachplatz (U3) hatten vermutlich zwei Unbekannte zwei Wagen eines dort in der Kehranlage abgestellten Zuges beschmiert. Nachdem die Tat bemerkt worden war, wurde der Hubschrauber angefordert.

Wie ein Polizeisprecher sagte, konnte einer der Sprayer von der Hubschrauberbesatzung noch beobachtet werden, allerdings konnte auch er entkommen. Bekanntlich teilt sich das Land Berlin mit der Bundespolizei einen Hubschrauber, dieser wird nicht nur bei schweren Straftaten eingesetzt. Auch in der Vergangenheit war aus der Luft nach Schmierern oder Kabeldieben gefahndet worden. Eine Schönebergerin beklagte sich am Freitag beim Tagesspiegel, dass "die Nachtruhe ganz erheblich gestört" war.

Autor

32 Kommentare

Neuester Kommentar