Gropiusstadt : Jugendliche stellen nach Verfolgung Handtaschenräuber

In Gropiusstadt ist es am Donnerstagabend zu einer regelrechten Spuren-Jagd nach einem Räuber-Duo gekommen: Zwei Jugendliche folgten dabei den vermeintlichen Tätern und ihren Blutspuren.

Foto: dpa

Weil zwei Jugendliche beherzt zur Verfolgung zweier Handtaschen-Räuber aufbrachen, konnten am Donnerstagabend ein 16- und ein 17-jähriger Täter von der Polizei festgenommen werden. Bei dem Vorfall hatten am frühen Abend die beiden Täter einer 73-jährigen Frau in der Wutzkyallee in Gropiusstadt die Handtasche entrissen. Zwei 17- und 18-Jährige beobachteten die Tat und hörten die Hilferufe der Frau. Laut Polizei konnten Sie beobachten, wie die Täter die Handtasche wegwarfen und über eine Mauer flüchteten. An der Mauer fanden sie kurz darauf Blutspuren und schlossen daraus, dass sich einer der Täter verletzt haben musste. Da sie sich in der Gegend auskannten, gingen sie zu einer nahegelegenen Apotheke. Dort beobachteten sie, wie einer der Täter seine Hand verband und riefen sofort die Polizei. Diese konnte daraufhin die Täter festnehmen.

14 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben