Großeinsatz der Berliner Feuerwehr : Autowerkstatt in Lichtenberg ausgebrannt

120 Feuerwehrleute waren am Donnerstagmorgen in Berlin-Lichtenberg im Einsatz - eine 900-Quadratmeter-Autowerkstatt brannte komplett aus.

von
Nicht mehr viel zu retten: Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr bei den Löscharbeiten vor der brennenden KFZ-Lagerhalle in Berlin-Lichtenberg.
Nicht mehr viel zu retten: Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr bei den Löscharbeiten vor der brennenden KFZ-Lagerhalle in...Foto: Gregor Fischer/dpa

Der Alarm ging um 6:03 Uhr ein, sagte ein Feuerwehrsprecher am Donnerstagmorgen: Eine Autowerkstatt mit Lagerhalle an der Josef-Orlopp-Straße stand in Flammen. Die Straße liegt südlich der Landsberger Allee und nördlich der Frankfurter Allee. Wegen der Größe des Brandes rückten insgesamt 120 Feuerwehrleute aus, um das Feuer zu bekämpfen. Um 8:50 Uhr meldeten die Retter: "Lage übersichtlich". Das Feuer war gelöscht, nur einzelne Nachlöscharbeiten waren noch nötig.

Die 900 Quadratmeter große Autowerkstatt mit Lagerhalle brannte komplett aus und stürzte zu großen Teilen ein. Deswegen konnte die Feuerwehr am Morgen auch noch nichts über den Umfang des Schadens oder mögliche Ursachen sagen. Die werden jetzt von der Polizei ermittelt.

Personen waren nach Angaben des Feuerwehrsprechers zu keiner Zeit gefährdet. In der Straße befänden sich zwar neben Industriebauten und Werkstätten auch Wohnhäuser. Die abgebrannte Halle liege allerdings in einem Straßenabschnitt, in dem es keine Wohnhäuser gebe, zudem sei sie 200 Meter on der Straße entfernt. "Es gab keine Gefahr für die Anwohner", sagt der Sprecher.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben