Großeinsatz der Polizei : Streit im Flüchtlingsheim Marienfelde

Im Flüchtlingsheim Marienfelde ist es am Donnerstagnachmittag zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von Bewohnern gekommen. Die Polizei konnte schlichten.

von

Ein Großaufgebot der Polizei rückte am Donnerstagnachmittag im Flüchtlingsheim Marienfelde an. Grund war die drohende Eskalation eines Streits zwischen Heimbewohnern. Laut Polizei waren daran etwa hundert Personen beteiligt. Die Heimleitung beziehungsweise der Wachschutz soll drei Männer, die mehrfach gegen die Heimordnung verstoßen hatten, aus der Einrichtung verwiesen haben. Daran entzündete sich die Auseinandersetzung, die offenbar verbal blieb. Dass bei dem Streit auch Messer eingesetzt wurden, bestätigte die Polizei nicht. Es habe lediglich Hinweise auf eine Softairwaffe gegeben, die aber beim Eintreffen der Polizei nicht auffindbar war und offenbar auch nicht benutzt wurde.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben