Grunewald : 78-jährige fährt Radfahrerin an

Eine Senioren hat am Mittwochabend beim Linksabbiegen in Grunewald offenbar eine Radfahrerin übersehen und schwer verletzt. In Gesundbrunnen wurde ein 3-Jähriger Junge angefahren.

Eine 78 Jahre alte Autofahrerin hat beim Abbiegen eine Radlerin in Berlin Grunewald angefahren. Den Angaben einer Polizeisprecherin zu Folge bog die 78-Jährige gegen 19:00 Uhr am Hagenplatz von der Hagenstraße nach links auf die Königsallee in Richtung Südwesten ab. Dabei missachtete sie die Vorfahrt der aus der Gegenrichtung kommenden Fahrradfahrerin. Die 38 Jahre alte Radfahrerin stürzte bei dem Unfall und erlitt Verletzungen am Kopf. Sie wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es Mittwochabend in Berlin Gesundbrunnen. Hier ist ein dreijähriger Junge leicht verletzt worden. Das Kind lief am Mittwochabend gegen 18:50 Uhr auf der Putbusser Straße plötzlich zwischen den parkenden Autos hindurch auf die Fahrbahn, wie ein Polizeisprecher sagte. Ein 31 Jahre alter Autofahrer, der von der Rügener Straße kommend in Richtung Norden fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind. Der Dreijährige erlitt dabei leichte Verletzungen am Kopf und wurde ambulant behandelt. (TSP/dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben