Halensee : Halbwüchsige berauben Elfjährigen

Zwei bislang unbekannte Halbwüchsige haben am Dienstag einem Elfjährigen auf einem Halenseer Spielplatz dessen Halskette geraubt. Anschließend sollen sie ihr Opfer mit einem Messer bedroht haben.

Wieder Gewalt unter Kindern in Berlin: Zwei etwa elf bis vierzehn Jährige sollen einen elfjährigen Schüler auf dem Spielplatz vor dessen Schule geschubst und geschlagen und anschließend seine Halskette gefordert haben. Als der Eigentümer seine Kette zurück verlangte, drohte einer der Täter mit einem unter der Jacke getragenen Messer.

Die Schulleiterin der Grundschule alarmierte die Polizei, nachdem sie von Kindern der Schule über die Tat informiert worden waren. Die Räuber flüchteten mit ihrer Beute in Richtung Kurfürstendamm. 

Erst am Montag hatte ein Elfjähriger in Wedding mit einer Soft-Air-Pistole auf andere Kinder geschossen, um Geld zu erpressen. Später steckte er einem Jungen brennende Streichhölzer in die Nase. Einige Tage zuvor war ein Siebenjähriger auf einem Spielplatz in Lichtenrade mit einem abgebrochenen Küchenmesser auf einen Neunjährigen losgegangen. (Tsp)

18 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben