Handtaschenraub : Kinder überfallen Rentnerin

Erst verwickelten sie eine 76-Jährige in ein Gespräch, dann entrissen sie ihr ihre Handtaschen und den Einkaufsbeute. Zwei Kinder haben am Samstagabend eine Rentnerin beraubt. Doch Zeugen konnten helfen.

Zwei Jungen haben am Samstagabend eine 76-jährige Rentnerin im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick beraubt. Die beiden 12- und 13-Jährigen hatten die Frau im Hausflur eines Mietshauses in der Regattastraße zunächst in ein Gespräch verwickelt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Plötzlich entriss ihr einer der beiden die Handtasche und einen Einkaufsbeutel und flüchtete mit seinem Komplizen.

Zeugenaussagen und Ermittlungen der Beamten führten letztlich zu den Anschriften der Kinder. In den Wohnungen trafen die Beamten auf die Jungen und Teile der Beute. Fehlende Sachen hatten die beiden nach eigenen Aussagen in den Teltowkanal geworfen.

Zudem stellte sich den Polizeiangaben zufolge heraus, dass es offenbar nicht der erste Raub der beiden war. Die Mutter des Jüngeren übergab den Polizisten weitere Wertsachen aus bislang ungeklärten und schon zurückliegenden Beutezügen, wie es hieß.

Unter anderem befand sich unter der Beute auch ein Computer, der eigenen Aussagen zufolge aus einem Büroeinbruch am Samstagnachmittag in der Grünauer Straße stammte. Ein Raubkommissariat ermittelt. (dapd)

8 Kommentare

Neuester Kommentar