Handtaschenraub : Räuber schlagen 20-Jährige in Schöneberg nieder

Zwei unbekannte Männer haben eine junge Frau in Schöneberg mit einem Messer bedroht und niedergeschlagen. Die Beute: Die Handtasche der 20-Jährigen. Opfer zweier Räuber wurde auch ein 45-Jähriger in Mitte.

BerlinEine 20-jährige Frau und ein 45-Jähriger sind am Samstag in Schöneberg und Mitte überfallen und dabei verletzt worden. Die Frau war in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 3.30 Uhr in der Lietzenburger Straße unterwegs, als sie von zwei Männern angegriffen wurde, die ihr die Handtasche entreißen wollten. Nachdem es der 20-Jährigen zunächst gelang, die Tasche festzuhalten, wurde sie gegen ein Absperrgitter gedrückt, mit einem Messer bedroht und ins Gesicht geschlagen. Die Täter konnte mit der Tasche flüchten, die Frau wurde leicht verletzt.

Zwei Räubern zum Opfer gefallen ist ebenfalls ein 45-Jähriger um 4.30 Uhr in Mitte. Er wurde von den Männern in der Stettiner Straße niedergeschlagen und dabei leicht verletzt. Zudem raubten die Täter seine Geldbörse. In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei. (jvo)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben