Hasskriminalität in Berlin-Neukölln : Frauen fremdenfeindlich beleidigt

Zwei Frauen sind in der Nacht zu Freitag in Berlin-Neukölln von Unbekannten fremdenfeindlich beleidigt worden. Dabei flog auch eine Glasflasche auf sie zu.

von

Die beiden Frauen, 18 und 27 Jahre, gingen gegen 23.40 Uhr mit ihrem 23-jährigen Begleiter die Ziegrastraße in Berlin-Neukölln entlang. Zwei Männer und zwei Frauen kamen ihnen entgegen. Als einer der Männer die 18-Jährige anrempelte, entschuldigte er sich zunächst bei ihr. Die beiden Frauen aus der Vierer-Gruppe hingegen beleidigten umgehend die Drei mit fremdenfeindlichen Sprüchen. Als sich diese laut Polizei zurückzogen, warf einer der beiden Männer eine leere Flasche in ihre Richtung, der sie jedoch ausweichen konnten und unverletzt blieben. Die weiteren Ermittlungen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung übernahm der polizeiliche Staatsschutz.

Autor

16 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben