Update

Hauptbahnhof Berlin : Mann von ICE erfasst

Um 13.30 Uhr stürzte eine Person am Berliner Hauptbahnhof ins Gleis. Der Fernverkehr und die S-Bahn waren unterbrochen.

von
Foto: Thilo Rückeis

Ein Mann ist am Dienstag gegen 13.30 Uhr am Berliner Hauptbahnhof ins Gleis gestürzt, von einem ICE erfasst und tödlich verletzt worden. Eine erste Auswertung der Videoaufnahmen ergab, dass keine Fremdeinwirkung vorlag, hieß es bei der Polizei. Ob Alkohol eine Rolle spielte, soll nun die Obduktion klären. Möglich sei, dass die Person bewusstlos wurde oder stolperte. Bei dem Mann soll es sich laut der Polizei um einen Obdachlosen aus Polen handeln.

Der Unfall ereignete sich auf Gleis 13. Die Fern- und Regionalverkehrsgleise 11 bis 14 wurden vorrübergehend gesperrt und auch der Zugverkehr der S5, S7, und S75 zwischen Friedrichstraße und Zoologischer Garten war unterbrochen. Gegen 16 Uhr wurden die Sperrungen wieder aufgehoben.

Autor

15 Kommentare

Neuester Kommentar