Hausdurchsuchungen in Berlin : Polizei nimmt sieben Drogendealer fest

Mit richterlichen Beschlüssen sind am Dienstag in ganz Berlin Häuser nach Drogen durchsucht worden. Es wurden Geld, zwei Kilo Marihuana und 240 Cannabis-Setzlinge sichergestellt.

Hannah Hauer
Der Festgenommene dealte vermutlich mit Marihuana - gewonnen aus der Cannabis-Pflanze. (Symbolbild)
Der Festgenommene dealte vermutlich mit Marihuana - gewonnen aus der Cannabis-Pflanze. (Symbolbild)Foto: dpa

Am Dienstag sind nach richterlichen Beschlüssen in ganz Berlin Häuser nach Marihuana und Haschisch durchsucht worden. Die Polizei startete um 8 Uhr morgens mit sechs Gerichtsbeschlüssen, zwei kamen während der Razzia noch dazu.

In unterschiedlichen Objekten, die in der ganzen Stadt verteilt waren, wurden diverses Plantageequipment, Geld, insgesamt zwei Kilo Marihuana und 240 Cannabis-Pflanzen-Setzlinge sichergestellt. Sieben Männer wurden festgenommen, sechs von ihnen sollten laut Landeskriminalamt am Mittwoch dem Richter vorgeführt werden.

Die gemeinsamen Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft gegen die Männer wegen illegale Anbaus und Handels mit narkotischen Rauschmitteln laufen weiter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben