Heinersdorf : Motorradfahrer verliert bei Verkehrsunfall ein Bein

In Heinersdorf ist am Mittwochabend ein 51-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge fuhr der Fahrer einer Suzuki zunächst hinter einem VW Polo her, setzte dann jedoch zeitgleich mit der 31-jährigen Autofahrerin zum Überholen an, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen. Dadurch kam es zum seitlichen Zusammenprall, der Suzuki-Fahrer verlor die Gewalt über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Baumschutzbügel. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Nach Polizeiangaben verlor der 51-Jährige bei dem Unfall ein Bein. (Tsp)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben