Heiße Spur führte ins Hotel : Ermittler stellten in Tempelhof 1,6 Kilo Kokain sicher

Nach langfristigen Ermittlungen nahmen die Polizisten einen 35-Jährigen in einem Hotel fest: Sie fanden dort geringe Mengen an Kokain und weitere Utensilien. Später fanden die Ermittler 1,6 Kilogramm Kokain in seiner Wohnung in Tempelhof. Der Mann soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Kerstin Hense

Bei Durchsuchungen eines Hotelzimmers in Neukölln und einer Wohnanschrift in Tempelhof haben Ermittler eine erhebliche Menge Kokain sichergestellt. Langfristige Ermittlungen führten die Beamten gestern Vormittag in das Zimmer eines Hotels in der Neuköllner Sonnenallee, das von einem 35-Jährigen angemietet worden war. Dort fanden sie geringe Mengen Kokain und entsprechende Konsumutensilien.
In der Wohnung des 35-jährigen Mannes in der Schönburgstraße in Tempelhof entdeckten die Ermittler kurz darauf in einem Nebenraum insgesamt 1,6 Kilogramm Kokain und einen sechsstelligen Geldbetrag. Beides wurde als Beweismittel sichergestellt. Der Mieter wurde von den Polizisten festgenommen und soll heute noch einem Haftrichter vorgeführt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar