Hellersdorf : 21-jähriger stirbt bei Fenstersturz

Ein 21-Jähriger ist in der Nacht zu Sonntag in Hellersdorf beim Sturz aus dem sechsten Stock ums Leben gekommen. Ein zunächst als Verdächtiger festgenommener Mann, der sich ebenfalls in der Wohnung befand, ist inzwischen wieder freigelassen.

Der 21-Jährige war um 22.30 Uhr mit schwersten Verletzungen vor einem Haus in der John-Heartfield-Straße  gefunden worden, ein Notarzt konnte nicht mehr helfen. Zunächst geriet ein 25-Jähriger unter Verdacht, aus dessen Wohnung der junge Mann gestürzt war. Doch bei der Spurensicherung durch Experten der Kriminaltechnik und der Mordkommission ergab sich, dass kein Tötungsdelikt vorliegt. Demnach soll das Opfer eindeutig alleine auf dem Balkon gewesen sein.  Am Mittag ging die Kriminalpolizei von einem Unfall aus, der 25-Jährige sollte nach einer Befragung wieder auf freien Fuß gesetzt werden.  Beide Männer sollen in der Wohnung zuvor Drogen konsumiert haben. Eine Obduktion soll in dieser Woche stattfinden, dabei soll auch geklärt werden, ob und wie stark das Opfer unter Drogen stand.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben