Hellersdorf : Betrunkener läuft vor Straßenbahn

Ein 34-Jähriger ist am Mittwochmorgen in Hellersdorf vor die Straßenbahn der Linie 18 gelaufen und trug schwere Kopfverletzungen davon. Der Mann war stark alkoholisiert.

Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung konnte ein Straßenbahnfahrer den Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht mehr abwenden. Der 34-jährige Mann lief gegen 6 Uhr 30 in der Zossener Straße vor die fahrende Bahn der Linie 18 und erlitt dabei schwere Verletzungen am Kopf. Der Mann, der unter starkem Alkoholeinfluss stand, wird stationär in einer Klinik behandelt.

Der Fahrer erlitt einen Schock und musste ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Straßenbahnverkehr der Linien M 6 und 18 blieb bis kurz vor 7 Uhr 30 unterbrochen.

Die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr hat das zuständige Fachkommissariat beim Landeskriminalamt übernommen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben