Hells Angels : Angeschossener Rocker-Boss aus Klinik entlassen

Anfang Juni wurde André Sommer in Hohenschönhausen von mehreren Kugeln getroffen und lebensgefährlich verletzt. Jetzt hat der Hells-Angels-Rocker das Krankenhaus verlassen.

Treffpunkt für Rocker. Im „Germanenhof“ in Hohenschönhausen verkehren auch Fußballfans, vor allem des BFC Dynamo. Betreiber der Kneipe ist André Sommer, der am 10. Juni niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt wurde.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
11.06.2012 18:06Treffpunkt für Rocker. Im „Germanenhof“ in Hohenschönhausen verkehren auch Fußballfans, vor allem des BFC Dynamo. Betreiber der...

Der Hells-Angels-Rocker André Sommer ist nach Tagesspiegel-Informationen aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der 47-Jährige war am Morgen des 10. Juni niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden.

Während seines Aufenthalts im Weddinger Virchow-Klinikum hatten mehrere Rocker vor dem Krankenhaus Stellung bezogen - aus Sorge, der bislang unbekannte Täter könnte Sommer erneut attackieren. Sommer war bis Ende Mai der Chef der Hells Angels im Osten Berlins. Die Hintergründe der Tat sind bislang nicht aufgeklärt.

8 Kommentare

Neuester Kommentar