Hennigsdorf bei Berlin : Vernachlässigtes Baby aus Wohnung gerettet

Polizisten haben Dienstagnachmittag einen zwei Monate alten Säugling aus einer vermüllten Wohnung gerettet. Nachbarn hatten angerufen, weil die Eltern gestritten hatten.

Foto: dpa/Archiv

Beamte der Brandenburger Polizei haben am Dienstagnachmittag einen zwei Monate alten Säugling aus einer verwahrlosten Wohnung in Hennigsdorf (Landkreis Oberhavel in Brandenburg) befreit.

Nach Angaben der Polizeidirektion Nord wies das Baby Anzeichen von Vernachlässigung auf, auch sei die Wohnung der Familie in der Fontanestraße verwahrlost und dreckig gewesen.

Nachbarn hatten die Polizei um 15.25 Uhr gerufen, weil sich die 25-jährigen Eltern des Säuglings gestritten hatten. Der Säugling kam in die Obhut des Jugendamts, die Eltern erhielten eine Strafanzeige wegen Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht.

Schlägerei auf U-Bahnhof Jannowitzbrücke

56-Jähriger durch Stich in den Hals schwer verletzt

Gasflasche explodiert: Mann schwer verletzt

Zwei Schwerverletzte bei Messerattacken

Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben