Hermannplatz in Berlin : Kind von Bus angefahren

Am Hermannplatz kam es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall: Ein achtjähriges Mädchen wurde von einem BVG-Bus angefahren.

von

Ein achtjähriges Mädchen ist am Donnerstag, gegen 17 Uhr, am Neuköllner Hermannplatz, Ecke Sonnenallee, von einem BVG-Bus der Linie M 41 angefahren worden. Der Notarzt ist laut Polizei mit einem Rettungshubschrauber gelandet, das Kind wurde dann aber per Rettungswagen schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Kopfverletzungen. Der Fahrer des Busses erlitt einen Schock.

Es kam zu umfangreichen Verkehrsbehinderungen. 

0 Kommentare

Neuester Kommentar