Herzinfarkt : Leichenwagenfahrer bricht am Steuer zusammen

Ein 60-jähriger Fahrer eines Bestattungswagens ist Donnerstag früh vermutlich wegen eines Herzinfarktes auf der Spandauer Heerstraße am Steuer zusammengesackt. Ein Polizist zog den Mann aus dem Auto und konnte ihn reanimieren.

Ein 60-jähriger Fahrer eines Bestattungswagens ist Donnerstag früh vermutlich wegen eines Herzinfarktes auf der Spandauer Heerstraße am Steuer zusammengesackt. Das plötzlich stoppende Auto fiel einem nachfolgenden Polizisten auf, der privat auf der Straße unterwegs war. Er zog den Mann aus dem Wagen und leistete Reanimationshilfe.

Dabei half ihm kurz darauf eine Ärztin, die gleichfalls anhielt. Die Feuerwehr brachte den Mann ins Krankenhaus. (tsp)

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben