"Hitler-Gruß" auf Spielplatz gezeigt : Mann beleidigt Mutter mit drei Kindern volksverhetzend

Nach der antisemitischen Gewalttat gegen einen Rabbiner hat es am Dienstagabend auch einen rassistischen Vorfall in Marzahn gegeben: Dort wurde eine Ukrainerin mit ihren Kindern auf einem Spielplatz volksverhetzend beleidigt. Zudem zeigte der Täter den "Hitler-Gruß".

von

Gegen 19 Uhr war eine 28-jährige Ukrainerin mit ihren drei zwischen ein und sechs Jahren alten Kindern sowie einer 18-jährigen italienischen Freundin auf einem Spielplatz im Bürgerpark Marzahn. Als eines der Kinder Unrat neben einen Mülleimer warf, beschimpfte ein Mann die Mutter und deren Freundin. Der Mann war ebenfalls mit einer Frau und einem Kind im Park. Laut Polizei beleidigte der Mann in dem Streitgespräch die Frauen und ihre Kinder mit volksverhetzenden Parolen und zeigte mehrfach den "Hitler-Gruß".

Anschließend verließ der Unbekannte den Spielplatz. Die Ermittlungen wurden vom polizeilichen Staatsschutz übernommen.

Ebenfalls am Dienstagabend war in Friedenau ein 53-jähriger Rabbiner von vermutlich arabischstämmigen Jugendlichen im Beisein seiner sechsjährigen Tochter geschlagen und beleidigt worden. Er musste danach im Krankenhaus behandelt werden.

Autor

19 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben