Hohenschönhausen : BVG-Kontrolleur von Schwarzfahrern am Kopf verletzt

In der Tram-Linie M 4 erwischt ein Kontrolleur zwei Schwarzfahrer. Beim Verlassen der Bahn versuchen die beiden Männer zu flüchten. Der BVG-Mitarbeiter verstellt ihnen den Weg, ein Schwarzfahrer schlägt zu.

Zwei Schwarzfahrer haben in Hohenschönhausen einen Kontrolleur der BVG angegriffen und am Kopf verletzt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte der 36-Jährige die beiden Jugendlichen am Freitagnachmittag in der Tram-Linie M 4 in der Falkenberger Chaussee erwischt und zum Aussteigen aufgefordert. Beim Verlassen der Bahn versuchten die 18 und 19 Jahre alten Schwarzfahrer zu flüchten.

Als der Kontrolleur den 19-Jährigen festhalten wollte, schlug dieser auf den 36-Jährigen ein. Der BVG-Angestellte stürzte zu Boden und geriet zwischen Straßenbahn und Bahnsteigkante. Dabei soll ihn der 18-Jährige gegen den Kopf getreten haben.

Zeugen hielten die Jugendlichen fest und alarmierten die Polizei. Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und "Erschleichens von Leistungen" eingeleitet. Der Kontrolleur erlitt den Angaben zufolge eine Prellung am Kopf und ging selbst zum Arzt.

Die Polizei wertet derzeit die Videoaufzeichnungen aus der Straßenbahn aus. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben