Hohenschönhausen : Schüsse vom Balkon mit Luftdruckgewehr

Weil er mit einem Luftdruckgewehr von seinem Balkon schoss, muss sich ein 42-jähriger Mann wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten. Die Art und Weise, wie er später auf dem Polizeirevier erschien, half ihm nicht.

Ein Mann hat mit einem Luftdruckgewehr Schüsse von seinem Balkon in Hohenschönhausen abgefeuert. Ein Anwohner beobachtete den 42-Jährigen am Montagabend und alarmierte die Polizei, die Einschüsse an einer Terrassenbeleuchtung einer Gaststätte feststellte.

Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. In der Wohnung des mutmaßlichen Täters fanden die Beamten ein Luftdruckgewehr und Munition. Der Mann selbst war nicht in der Wohnung, erschien dann aber in angetrunkenem Zustand auf der Suche nach seinem Schlüssel auf dem Polizeirevier.

Er muss sich nun wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar