Im Getümmel am überlasteten Flughafen : Drei Handtaschendiebe in Tegel festgenommen

Drei Diebe sind auf frischer Tat auf dem Flughafen Tegel festgenommen worden. Sie waren von Beamten des Landeskriminalamts beobachtet worden. Bei den Tätern machten die Polizisten dann einen weiteren Fund.

Die Männer im Alter von 37 und 48 Jahren sowie eine Frau, 49, wollten offenbar den deutlich gestiegenen Andrang in Tegel seit der Verschiebung der BER-Eröffnung nutzen. Der Flughafen ist derzeit deutlich überlastet. Die Täter waren am Montag gegen 13.00 Uhr in der Haupthalle um eine Touristin herumgeschlichen und hatten ihr die Handtasche gestohlen, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte.

Nach der Festnahme fanden die Polizisten weiteres Diebesgut im Auto der mutmaßlichen Täter. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass sie in einem Paketshop in Charlottenburg Paketsendungen mit gestohlenen Dingen aufgegeben hatten. Die Pakete wurden beschlagnahmt. Die von der Polizei nicht näher benannten Gegenstände stammen laut Polizei aus Hoteldiebstählen. (dapd)

9 Kommentare

Neuester Kommentar