In Berlin-Tempelhof : Auffahrunfall: Autofahrerin schwer verletzt

Zwei Autofahrer hielten in der Nacht an einer roten Ampel, als ein 21-Jähriger mit seinem Auto auffuhr. Eine Frau kam mit schweren Kopf- und Halsverletzungen in eine Klinik.

Ein Rettungswagen in Berlin im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen in Berlin im Einsatz. (Symbolbild)Foto: picture-alliance/ ZB

In der Nacht auf Mittwoch kam es in Tempelhof zu einem Unfall, bei dem eine Autofahrerin schwer verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilte, soll die 48-jährige VW-Fahrerin gegen 0.45 Uhr an einer roten Ampel auf dem Tempelhofer Damm in Richtung Kreuzberg gestanden haben. Links neben ihr hielt ein 47-jähriger Opel-Fahrer, als plötzlich ein 21-Jähriger mit einem Hyundai auf die beiden Fahrzeuge auffuhr.

In Folge des Aufpralls wurde die Golf-Fahrerin am Kopf, Hals und Rücken verletzt und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Zur Erstversorgung der Verletzten musste von der Feuerwehr die hintere linke Tür aus dem Fahrzeug herausgetrennt werden. Die Fahrer des Opel und des Hyundai blieben unverletzt. Der 21-Jährige gab der Polizei an, dass sein Fuß zwischen Gaspedal und Bremse eingeklemmt gewesen wäre und er so nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. (Tsp)

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben