In den Gegenverkehr geschoben : Drei Verletzte bei Unfall auf der Straße des 17. Juni

Beim Zusammenstoß mehrerer Autos sind in Berlin drei Personen verletzt worden. Der Fahrer eines Wagens wollte links abbiegen, sein Hintermann fuhr auf sein Auto auf und schob es in den Gegenverkehr.

Der Fahrer eines Wagens wollte am Mittwochabend auf der Straße des 17. Juni nach links abbiegen, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte. Ein Auto fuhr auf den abbiegenden Wagen auf.

Dieser wurde in den Gegenverkehr geschoben und prallte mit einem weiteren Auto zusammen. Die Fahrer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Zwei Verletzte wurden nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Die Straße des 17. Juni blieb für zwei Stunden voll gesperrt. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar