Jüterbog in Brandenburg :

2705 Landkreis Teltow-Fläming, Jüterbog, Gleisbereich Höhe der Millionenbrücke (in Richtung Luckenwalde)

Person von ICE erfaßt

Freitag, den 04.12.2015, 14.55 Uhr

 

Eine bisher unbekannte männliche Person wurde am Freitagnachmittag; kurz vor 15.00 Uhr; im Gleisbereich außerhalb des Jüterboger Bahnhofs, kurz hinter  der Millionenbrücke, von einem ICE erfaßt. Die Person, die zuvor auf den Gleisen gestanden hatte, erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der ICE befand sich auf dem Weg von Insbruck nach Hamburg und war mit etwa 500 Reisenden besetzt, von denen keiner verletzt wurde. Der Zugführer erlitt einen Schock. Der ICE konnte seine Fahrt nicht fortsetzten. Durch die Bahn wurde ein Ersatzzug bereitgestellt in welchen die Reisenden umsteigen konnten. Am Unglücksort waren Kräfte der Bundespolizei, der Landespolizei und der Kriminalpolizei im Einsatz. Die Maßnahmen zur Klärung der Identität des Toten laufen noch. Derzeit kann weder ein Unglücksfall noch ein Suizid ausgeschlossen werden. Die Maßnahmen vor Ort dauern noch an. (Schugardt)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben