Juwelendiebstahl : Räuber ließ sich zunächst von Ladeninhaber beraten

Er ist offenbar kein Kenner - dafür aber ein dreister Räuber: In Charlottenburg nahm ein Mann in einem Schmuckgeschäft zunächst eine Beratung in Anspruch, bevor er zugriff.

Ein nach Polizeiangaben etwa 20 bis 30 Jahre alter Mann hat in Charlottenburg Schmuck aus einem Juweliergeschäft geraubt. Der Mann ließ sich am Montag zunächst vom 69-jährigen Inhaber in dem Geschäft in der Mommsenstraße beraten.

Als der Juwelier dazu den von ihm empfohlenen Schmuck aus einer Vitrine nahm, um ihn dem vermeintlichen Kunden vorzuführen, schubste ihn der Täter und räumte den gesamten Schaukasten aus. Der etwa 1,80 Meter große Tatverdächtige flüchtete in Richtung Bleibtreustraße. Nach ihm wird gefahndet. (dapd)

1 Kommentar

Neuester Kommentar