Kaserne in Storkow (Oder-Spree) : Soldat verletzt sich durch Schuss in die Hand

Beim Entladen löste sich ein Schuss aus seiner Pistole. Ein Soldat verletzte sich dabei in der Nacht zu Dienstag in einer Kaserne in Storkow leicht an der Hand.

Die Bundeswehrkaserne im brandenburgischen Storkow.
Die Bundeswehrkaserne im brandenburgischen Storkow.Foto: picture alliance / dpa

Gegen 2 Uhr morgens war der Feldjäger am Dienstag von einer Streiffahrt in die Kurmark-Kaserne in Storkow in Brandenburg zurückgekehrt. Beim routinemäßigen Entladen habe sich dann ein Schuss aus seiner Pistole gelöst, sagt ein Sprecher der Bundeswehr. Der Soldat erlitt einen Streifschuss an der linken Hand und wurde in ein Krankenhaus gebracht. "Er ist jedoch wieder wohlauf", sagte der Sprecher.

Vorfälle wie dieser Art seien bedauerlich, sagte er weiter. "Aber so etwas kann passieren." Jetzt wird geprüft, wie es genau zu dem Unfall kommen konnte. (ffe)

2 Kommentare

Neuester Kommentar