Kinderwagen angezündet : Wieder Brandstiftung in Neukölln

Unbekannte haben in einem Treppenhaus am Britzer Damm Kinderwagen angezündet. Ein Zusammenhang mit der Brandstiftungsserie vor einer Woche gilt als möglich. Auch in Köpenick wurde gezündelt.

von
Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz (Symbolbild).
Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz (Symbolbild).Foto: Paul Zinken/dpa

Zwei Brandstiftungen in Treppenhäusern meldete die Polizei aus der Nacht zu Freitag, eine in Köpenick und eine in Neukölln. Hier musste die Feuerwehr musste mehrere Mieter des Hauses Britzer Damm 2 mit so genannten Fluchthauben durch das verqualmte Treppenhaus in Sicherheit bringen. Das Feuer war relativ schnell gelöscht, der Unbekannte hatte im Treppenhaus Kinderwagen und abgestellte Säcke mit Altkleidern angezündet. Die Flammen hatten sogar auf die hölzerne Hauseingangstür des Altbaus übergegriffen. Das Feuer wurde um 1.30 Uhr entdeckt - genau zu dieser Zeit hatte vor einer Woche eine Serie von Brandstiftungen begonnen. In der Nacht zu Sonntag hatten Unbekannte in einem eng umgrenzten Kiez von Neukölln elf Brände gelegt, überwiegend an Kinderwagen in Treppenhäusern oder Müllcontainern in Höfen.

Das Feuer in der Edisonstraße um 22.30 Uhr in Köpenick dürfte von einem anderen Brandstifter gelegt worden sein.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar