Kinderwagen und Mülleimer angezündet : Erneut Brände in Neukölln

Gleich dreimal brannte es in der Nacht zu Samstag in einem Neuköllner Wohnheim für psychisch Kranke. Ebenfalls in Neukölln wurde erneut ein Kinderwagen angezündet.

Gegen 23 Uhr 15 stellte ein 27-jähriger Angestellter einen brennenden Papiereimer im Keller eines Neuköllner Wohnheimes für psychisch Kranke fest. Er konnte die Flammen selbst vorm Eintreffen der Feuerwehr löschen. Wiederholt löschte er gegen 1 Uhr brennenden Unrat im dritten Obergeschoss und gegen 4 Uhr 15 im Keller. Verletzt wurde niemand.

Im Fall eines angezündeten Kinderwagens in Neukölln ermittelt ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes. Ein Anwohner hatte gegen 4 Uhr 30 den brennenden Kinderwagen im Hochparterre des Hauses in der Siegfriedstraße bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Eintreffende Polizeibeamte des Abschnitts 55 konnten die Flammen mit einem Handfeuerlöscher ersticken. Verletzt wurde niemand. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar