Kindesvernachlässigung : Zwei Kinder aus verdreckter Wohnung gerettet

Zwei Kinder konnte die Polizei am Montagabend aus einer verdreckten Wohnung holen. Eine 31-Jährige hatte ihr zwölfjähriges Mädchen und ihren zweijähriger Bruder allein in dem Chaos gelassen.

Zeugen alarmierten am Montagabend die Polizei, weil sich zwei Kinder allein in einer Wohnung in Marzahn-Hellersdorf aufhielten. Als die Beamten eintrafen, stellte sich heraus, dass die Kinder nicht nur allein gelassen wurden, sondern auch in einer verdreckten Wohnung lebten.
In der Wohnung trafen die Beamten ein zwölfjähriges Mädchen und ihren zweijährigen Bruder an. Die 31-jährige Mutter war nicht zu Hause. Sie sei arbeiten und komme erst am nächsten Morgen zurück, erklärten die Kinder.

Die Wohnung war völlig unordentlich, verdreckt und verwahrlost. Überall lagen Sachen auf dem Boden, so dass man auf Berge aus Kleidung treten musste, um in einzelne Zimmer zu kommen.

In einem Kinderzimmer funktionierte das Licht nicht, es gab kein ordentliches Bettzeug und die Zwölfjährige hatte praktisch keine Schulsachen. Das Bett des Zweijährigen war völlig verdreckt und großflächig bekotet, die Küche war regelrecht verkeimt. Es standen dreckiges Geschirr sowie Töpfe mit altem Essen herum und der Herd war vollständig mit einer Schicht aus Essensresten bedeckt.

Das von der Polizei verständigte Jugendamt nahm beide Kinder in Obhut. Die Polizei ermittelt wegen Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht. (jg)

7 Kommentare

Neuester Kommentar